Warning: Creating default object from empty value in /kunden/189031_80469/webseiten/inc/navAll.php on line 631

Beschichtung

Mit einer oder mehreren Oberflächenbeschichtungen, die auf das Brillenglas aufgebracht werden, lassen sich eine oder mehrere seiner Eigenschaften ändern.

So können organische Brillengläser, deren Oberfläche relativ weich und somit nicht sehr kratzbeständig ist, mit einer Hartschicht versiegelt werden. Diese macht die Oberfläche kratzfester und erhöht so deutlich die Lebensdauer des Brillenglases.

Auf superentspiegelte Brillengläser, auf denen Verunreinigungen wie beispielsweise Fingerabdrücke oder Wasserflecken eher wahrgenommen werden, weil sie die Reflexionseigenschaften der Entspiegelung beeinträchtigen, kann eine Clean-Coat Beschichtung aufgebracht werden. Diese bewirkt eine Glättung der Brillenglasoberfläche, so dass Staub- und Schmutzpartikel weniger stark haften; beim täglichen Gebrauch der Brille verringert sich der Reinigungsaufwand dadurch deutlich.

Bifokal-/Trifokalgläser

Bifokalgläser ermöglichen dem Presbyopen deutliches Sehen in zwei verschiedenen Entfernungen, meist im Fern- und Nahbereich. Durch eine Zusatzlinse im unteren Glasbereich hat ein Bifokalglas zwei unterschiedliche dioptrische Wirkungen.
Das zusätzliche Zwischenteil bei einem Trifokalglas ermöglicht es, auch Objekte in der Zwischenentfernung (ca. 45 cm bis 80 cm) scharf zu sehen.
Bifokal- sowie Trifokalgläser weisen zwischen den Glasteilen eine sichtbare Trennkante auf.

Die Entfernungen, in denen der Presbyope mit einer Bifokalbrille scharf sehen kann, sind abhängig vom vorhandenen Akkommodationsvermögen des Auges. Ist dieses nicht mehr ausreichend, kann der Brillenträger nur in die Ferne und in die Nähe scharf sehen. In den Zwischenbereichen, zum Beispiel in der Entfernung eines Computerbildschirms, ist dann mit der Bifokalbrille kein deutliches Sehen mehr möglich.

Die Bifokalbrille ist in den letzten Jahren fast vollständig durch die Gleitsichtbrille abgelöst worden. Denn komfortables und deutliches Sehen in wirklich allen Entfernungen bietet nur ein Universal-Gleitsichtglas, bei dem die dioptrische Wirkung vom Fernbereich zum Nahbereich kontinuierlich ansteigt.