Gleitsicht FAQ

Besser sehen ab 40

Alterssichtigkeit ist ein ganz normaler Zustand: Die langsame Verhärtung der Augenlinse beginnt um das 25. Lebensjahr, ab dem 40. Lebensjahr werden dann zunehmend „die Arme zu kurz“, d.h. das deutliche Sehen im Nahbereich bereitet Schwierigkeiten und der oder die Betreffende muss ein Buch oder die Zeitung immer weiter weg halten, um noch scharf sehen zu können. Eine Sehhilfe wird nötig.

  • Mit einer Lesebrille sieht ein alterssichtiges Auge den Nahbereich wieder deutlich. Mittlere und ferne Entfernungen erscheinen jedoch wie genebelt und sind unscharf.
  • Bifokalgläser ermöglichen zwar scharfes Sehen im Fern- und Nahbereich, doch Objekte in der Zwischenentfernung erscheinen weiterhin unscharf.
  • Gleitsichtgläser ermöglichen dem alterssichtigen Auge übergangslos deutliches Sehen von der Ferne bis zur Nähe, d.h. im Gegensatz zu Bifokalgläsern auch in jeder Zwischenentfernung.

Eine Gleitsichtbrille ist die einzige Methode, um das natürliche Sehen in allen Entfernungen wieder zu erlangen. Entscheidend für die Auswahl und Verträglichkeit von Gleitsichtgläsern sind absolute Präzision und High End Analytik bei der Messung sowie genügend Zeit und hohe Fachkompetenz bei der Beratung.

Brillengläser, perfekt abgestimmt auf Ihre Augen

Nur ein individuell für Sie gefertigtes Gleitsichtglas kann auf alle speziellen Eigenschaften Ihrer Augen und Ihres Sehverhaltens eingehen. Marken Gleitsichtgläser werden exakt für jedes Ihrer Augen und für jede Anforderung einzeln gerechnet und gefertigt.

Jedes einzelne Glas verfügt selbstverständlich über die bewährten Merkmale, die alle Marken Gleitsichtgläser so unverwechselbar und besonders verträglich machen: Minimierung der Fehler höherer Ordnung des Brillenglases, Horizontalsymmetrie, Punkt-für-Punkt Optimierung und umfassende Berücksichtigung ergonomischer Gegebenheiten.

Brillengläser mit revolutionärer Optimierung

Jedes Auge ist so individuell wie ein Fingerabdruck – mit einzigartigen Abbildungseigenschaften. Auf Basis der sogenannten Wellenfront-Technologie erfassen wir die Abbildungseigenschaften Ihres Augesmit dem i.Profiler®. Dabei wird nicht nur Ihr gesamtes Auge exakt vermessen, sondern es werden auch reale Anforderungen berücksichtigt und berechnet. Denn das Leben ist nicht schwarz-weiß und starr – es ist bewegt, mit Lichtwechseln, Reflexionen, Farben, veränderlichen Kontrastverhältnissen etc.

Die innovative i.Scription® Methode zur individuellen Brillenglas-Berechnung berücksichtigt unterschiedliche Gebrauchssituationen. Dadurch erscheinen Farben so intensiv wie nie, nachts und in der Dämmerung ist das Orientieren ohne Reflexe und Überstrahlungen eine Leichtigkeit, und alles wird in einer phantastischen Schärfentiefe wahrgenommen – kontrastreich und klar.

Vorteile von i.Scription®

ZEISS Brillengläser mit i.Scription® vereinen neuste wissenschaftliche Erkenntnisse und langjährige Erfahrung zu einem perfekten Seheindruck:

  • Optimiertes Sehen – auch nachts und in der Dämmerung
  • Große Schärfentiefe
  • Hohe Kontraste
  • Brillante Farben

Mehr zu i.Scription® im Glossar.